Home » Buchführung » Rechnungsprogramme für Kleinunternehmer

Rechnungsprogramme für Kleinunternehmer

Rechnungssoftware für UnternehmerDie meisten Kleinunternehmer beginnen mit einer einfachen Excel- oder Word-Vorlage, um Rechnungen zu erstellen. Das ist auch sinnvoll, sofern nur wenige Kunden bedient werden müssen. Wenn aber zunehmend mehr Rechnungen zu stellen sind, ist eine rechtssichere, übersichtliche Software zwingend vonnöten. Drei sinnvolle und einfach verständliche Rechnungsprogramme für Kleinunternehmer wollen wir deshalb hier vorstellen.

Billomat – einfach und übersichtlich

Der Billomat ist eine besonders einfache Auftragsverwaltung, die die Anlage von Artikel-, Kunden- und Lieferantenstämmen zulässt. Rechnungen lassen sich einfach und schnell erstellen. Beim Einstieg in das Programm werden offene Rechnungen sofort angezeigt und auch eine grafische Übersicht zur Umsatzentwicklung ist enthalten. Die einzelnen Formulare lassen sich mühelos an die Corporate Identity des Unternehmens anpassen.

Nachteilig ist allerdings der begrenzte Speicherplatz, der hier geboten wird. Außerdem ist der Funktionsumfang vergleichsweise gering, so dass diese Auftragsverwaltung sich wirklich nur für kleine Unternehmen eignet.

WISO Mein Büro – günstiger Alleskönner

Zu den bekannten Rechnungsprogrammen für Kleinunternehmer gehört WISO Mein Büro. Diese Auftragsverwaltung erlaubt es, neben Artikelstammdaten, auch Kunden- und Lieferantenstammdaten anzulegen. Die Anbindung an das Onlinebanking ermöglicht den mühelosen Abruf von Kontoauszügen, aber genauso PayPal-Konten lassen sich damit verknüpfen. Zahlreiche Statistiken, sowie das integrierte Mahnwesen runden das Angebot von WISO Mein Büro optimal ab.

Großer Vorteil bei diesem Programm: Die Rechnungsdaten lassen sich direkt in den Rechnungsbogen integrieren. So müssen nicht erst nichtssagende Formulare ausgefüllt werden, die anschließend in den eigenen Briefbogen übertragen werden.

Allerdings gibt es auch einen erheblichen Nachteil: Es gibt keinen Kaufpreis für WISO Mein Büro, sondern eine Jahresmiete. Der Kaufpreis fällt somit nach einem Jahr erneut an, wird er nicht gezahlt, wird das Programm gesperrt und der Unternehmer kommt bis zur Zahlung des Preises nicht mehr an seine Daten heran.

Lexware faktura + auftrag

Mit Lexware faktura + auftrag erhalten Kleinunternehmer eine leistungsfähige Software zur Auftragsverwaltung, die unzählige Möglichkeiten bietet. Ob Auftragsbestätigungen, Angebote, Rechnungen, Lieferscheine oder Gutschriften, ob Bestellungen bei Lieferanten oder ein umfangreicher Artikelstamm – kaum ein Wunsch bleibt bei diesem Programm offen.

Lediglich das integrierte Mahnwesen fehlt bei diesem Tool, kann aber durch Ergänzung um den Lexware Buchhalter problemlos nachgebucht werden. Außerdem bietet sich Lexware financial office optimal an, wenn die Ansprüche mit zunehmendem Unternehmensalter weiter steigen.

Damit erhalten die Kleinunternehmer nicht nur eine zentrale Auftragsverwaltung, die alle nur erdenklichen Statistiken und Auswertungen bietet, die sogar den eigenen Bedürfnissen angepasst werden können. Darüber hinaus gibt es das Buchhaltungstool, sowie ein Tool zur Lohnabrechnung.

Einziges Manko: Auch bei Lexware werden jährliche Updates fällig, dafür gibt es aber die größtmögliche Rechtssicherheit bei der Auftragsverwaltung.